Diabetiker und Zahnfleisch

Betroffene mit Diabetes sollten unbedingt auch zu einem Zahnarzt gehen, da Diabetes die Paradontitis-Progression begünstigt, diese Krankheit erschwert dann die glykämische Kontrolle. In mehreren Studien ist wohl belegt, dass bei Diabetikern der Knochenabbau erhöht ist und sie öfter Zähne verlieren. Für Diabetiker besonders relevant ist die erhöhte Sterberate. Bei einer weit fortgeschrittenen Paradontitis ist das Risiko für einen kardiovaskulären Tod 2,3-fach höher als bei Diabetikern mit keiner oder nur sehr leichten Paradontitis. Das Fazit: Human- und Zahnmediziner sollten sich bei der Versorgung von Diabetikern besser vernetzen!

Passen Sie gut auf sich auf!

Kommentieren