Diagnose Depression

Deutschlandweit leiden ca. 5 Millionen Menschen unter einer Depression. Da ein jeder es kennt, einmal lustlos, traurig oder verstimmt zu sein, wird diese Erkrankung häufig nicht ernst genommen oder sogar falsch oder zu spät behandelt. Eine Depression ist jedoch keine Verstimmung oder Stress im z.B. Beruf oder Privatleben, sondern eine ernsthafte Krankheit wie z.B. auch der Diabetes. Das Leiden in einer Depression ist größer als bei so gut wie den meisten anderen Krankheiten und oft auch lebensgefährlich, sagen Psychiater und Psychotherapeuten. Da es auch Begriffe wie chronischen Stress und Burnout gibt, fällt vielen die Unterscheidung zur Erkrankung Depression schwer. Eine Depression kann jeden treffen. Sie ist mehr als eine Reaktion auf besonders schwere Lebensumstände und man kann auch ohne äußere Einflüsse in eine Depression verfallen. Daher wichtig: Eine Depression ist eine Erkrankung und diese muß konsequent behandelt werden. Das geschieht leider häufig nicht. Symptome dieser Erkrankung sind vielfältig: Antriebsschwäche, Ängste, Gefühle der Hoffnungslosigkeit oder Schuldgefühle sind psychische Auffälligkeiten. Körperliche Symptome können Appetitverlust, Schlafstörungen oder andere körperliche Beschwerden sein. Wenn Symptome länger als 14 Tage anhalten, ist eine Depression wahrscheinlich. Die Behandlung hat zwei wichtige Säulen: die medikamentöse Behandlung und die Psychotherapie. Antidepressiva machen nicht abhängig, sie bringen die Symptome zum Abklingen und reduzieren deutlich das Risiko des erneuten Auftretens der Erkrankung. Nicht nur für die Betroffenen ist eine Depression eine schwere Erkrankung, sondern auch für die Angehörigen ist sie sehr belastend. Verständnis und Engagement sind wichtig, aber können wie auch bei anderen Krankheiten nicht alleine eine schwere Depression heilen. Familie oder Partner müssen mit eingebunden und informiert sein, um Missverständnisse zu vermeiden und dem Erkrankten unterstützend zur Seite stehen. Denn das und das Auseinandersetzen mit der Depression ist sehr wichtig!

Kommentieren