Dialyse

Physikalisches Verfahren zur Abtrennung gelöster Teilchen in Abhängigkeit von ihrer Molekülgröße und elektrischen Ladung mit Hilfe einer semipermeablen Membran, die nur für Moleküle bis zu einer bestimmten Größe durch freie Diffusion selektiv permeabel ist; die treibende Kraft des Stofftransports ist ein Konzentrationsgefälle zwischen den durch die Membran getrennten Flüssigkeitskompartimenten; weitere, neben dem Stoff- auch einen Lösungsmitteltransport durch die Membran verursachende Kräfte können Unterschiede des hydrostatischen Drucks sein; Anwendung in der Nephrologie als Prinzip verschiedener Blutreinigungsverfahren.

Kommentieren