Finanzierung der Pflegeversicherung

Gute Pflege muss uns etwas wert sein! Im Zentrum aller Bemühungen sollten Prävention, die Stärkung der häuslichen Pflege und der Ausbau alternativer Wohnformen stehen. Um für die steigende Anzahl von Pflegebedürftigen im Alter gewappnet zu sein, darf der Grundsatz der paritätischen Beitragsentrichtung nicht fallengelassen werden. Also ist die geplante Pflegezusatzversicherung definitiv keine Alternative. Vielleicht sollte die gesetzliche Pflegeversicherung weiter entwickelt werden – in eine Pflege-Bürgerversicherung? Hier wären alle Einkommensarten berücksichtigt und eine verlässliche Absicherung der Pflegekosten möglich.

Ihre Meinung?

Kommentieren