Organspende – Bürgerpflicht?

Im Deutschen Bundestag zeichnet sich breite Zustimmung zu einer Novelle des Transplantationsgesetzes ab. Die Politiker haben lange gezögert, bis sie sich an dieses Gesetz herantrauten. Mittlerweile zeichnet sich eine fraktionsübergreifende Bereitschaft zu einer dringend notwendigen Reform ab. Am gestrigen Tag hat der Gesundheitsausschuss  14 Sachverständige zu einer Anhörung über „ethische und rechtliche Aspekte von Organspenden“ angehört.

In der Diskussion stehen zwei Modelle: Eine Erklärungspflicht des einzelnen Bürgers über die Organspende und die sogenannte erweiterte Widerspruchslösung.

Kommentieren