Parkinson-Syndrom

Störung der willkürlichen und unwillkürlichen Bewegungen mit Ruhetremor, Rigor und Hypobis Akinese (v.a. der axialen Motorik beim Gehen, Aufstehen, Umdrehen); zusätzlich vegetative Störungen (Salbengesicht, orthostatische Hypotension, Blasenfunktionsstörungen); Formen: 1. idiopathisches P.-S.: syn. Parkinson-Krankeit, Morbus-Parkinson; 2. symptomatisches P.-S. mit bekannter Ursache (Mangan- und CO-Intoxikation; medikamenten-induziert, v.a. Neuroleptika); 3. P.-S. als Teilsyndrom neurodegenerativer Erkrankungen (Multisystematrophien) mit zusätzlichen autonomen Dysfunktionen, zerebellären oder okulomotorischen Symptomen oder Demenz, die das P.-S. überlagern.

Kommentieren