Pflegebranche bleibt außen vor

Ausländische Ingeneure und Ärzte können demnächst leichter in Deutschland einen Arbeitsplatz erhalten. Die Politik hat ein Fachkräfte-Konzept beschlossen, dass die Zuwanderung ausländischer Experten vereinfacht. Auch hier bleiben die Pflegeberufe wieder mal außen vor. Bei der neuen Regelung soll es um Spitzenleute gehen und nicht um Unqualifizierte, wie Arbeitsministerin von der Leyen betonte. Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste zeigte sich sehr enttäuscht davon, dass nicht auch die Abschaffung der Vorrangprüfung für die Pflegeberufe beschlossen wurde. Dabei hat die Pflegebranche den am schnellsten wachsenden Fachkräftebedarf.

Kommentieren