Rezepteinlösungen

Rezepte für Medikamente gibt es in Rot, Blau, Gelb und Grün. Die verschiedenen Farben weisen vor allem auf Unterschiede in der Abrechnungsart und Gültigkeitsdauer hin. Das rote Rezept (gesetzliche Krankenkassen) ist drei Monate gültig, allerdings erstatten die gesetzlichen Krankenkassen die Medikamente nur, wenn man die Rezepte innerhalb eines Monats einlöst. Privatrezepte werden hingegen vorrangig an Privatpatienten ausgegeben. Aber auch gesetzlich Versicherte können vom Arzt die blauen Scheine erhalten. Das ist der Fall, wenn ein Medikament verschrieben wird, das die Krankenversicherung nicht bezahlt. Rezepte in Gelb können aber auch der Rezeptierung von Betäubungsmitteln dienen.

1 Kommentar zu „Rezepteinlösungen“

Kommentieren