Verschleiß aufhalten

Verschlissene Menisken und instabile Knie nach Kreuzbandläsionen erhöhen das Risiko, dass der so wichtige Knorpel verloren geht, der Schienbein und Oberschenkelknochen schmerzfrei aufeinander gleiten läßt. Aber auch wenn der Knorpelverschleiß bereits eingesetzt hat, läßt sich manches tun, um den Einsatz einer Knieprothese hinauszuzögern.

So kann man knieschonende Bewegungsabläufe lernen, wie zum Beispiel richtiges Landen nach einem Sprung. Aber vor allem das Dehnen und Aufwärmen bleibt ein wichtiger Faktor beim Sport.

Setzt Arthrose ein, sollte man trotzdem in Bewegung bleiben, Sportverzicht ist das falsche Signal. Es gibt gelenkschonende Sportarten wie Gehen, Kraulschwimmen, Radfahren, leichtes Krafttraining oder Aquajogging. Diese Bewegungsarten können sogar schmerzlindernd sein. Vermeiden sollte man eben ein zu anstrengendes Training.

Orthopädische Schuhe, mit je nach belastender Seite erhöhrem Schuhrand sind genauso zu berücksichtigen, wie auch gut gepufferte Absätze.

Grundsätzlich spielt das Gewicht genauso eine Rolle, wie knieschonendes Arbeiten im Beruf.

Kommentieren