Wenn Senioren der Schädel brummt

Das Kopfschmerzen im Alter Folge einer anderen Erkrankung sind, also sekundär oder symptomatisch sind, scheint wahrscheinlicher als im jüngeren Erwachsenenalter. Der Anteil symptomatischer Kopfschmerz-Formen ab dem 65. Lebensjahr aufwärts ist deutlich höher als vor dieser Altersstufe. Eine wichtige Ursache von symptomatischen Kopfschmerzen kann der übermäßige Einnahme von Analgetika geschuldet sein, auch an unerwünschte Arzneimittelwirkungen ist dabei zu denken. Ebenfalls müssen in Erwägung gezogen werden Erkrankungen wie Hirntumore, Hirnblutungen und Subduralhämatome, allerdings nicht in in der gleichen Häufigkeit.

In München soll nun eine Pilotstudie gestartet werden, in der systematisch Daten zur Epidemiologie und Therapie von Kopfschmerzen im Alter zusammengetragen werden sollen. In dieser Studie soll auch geklärt werden, wie sich bei Menschen mit primären Kopfschmerzen die Symptomatik im Laufe der Jahre verändert.

Kommentieren