AOK / Rabattausschreibung

Die AOK-Gemeinschaft erwartet bis Jahresende 1,4 Milliarden Euro Einsparungen durch Rabattverträge. Dies sei mit ein Grund, weshalb die Ortskassen 2011 keinen Zusatzbeitrag einführen müssen, sagte Dr. Christopher Hermann, AOK-Vize in einem gestrigen Interview. Hermann kündigte eine weitere Ausschreibungsrunde an, die 100 Wirkstoffe umfassen werde. Diese betreffe Rabattpräparate, für die im Frühjahr 2012 die Verträge enden. Aktuell gebe es bei den Ortskassen Verträge zu 172 Wirkstoffen, die zwei Drittel des AOK-Generikamarktes abdecken. Das entspreche einem jährlichen Umsatzvolumen von über 3,5 Milliarden Euro.

(Quelle Ärztezeitung 29.06.2011)

Kommentieren