Kassen sollen die Hosen runterlassen

Die Pleite der City-BKK hat vor allem deren Mitglieder, aber auch Versicherte anderer Kassen verunsichert – viele haben nun Angst, plötzlich ohne Krankenversicherungsschutz dazu stehen. Die Politik will daraus nun Konsequenzen ziehen. Geplant ist, die kassen per Gesetz dazu zu verpflichten, ihre Jahresbilanzen zu veröffentlichen. Damit will das Bundesgesundheitsministerium mehr Transparenz für die Versicherten schaffen. Das wäre ein ausgesprochen sinnvoller Schritt, denn von etwa 100 bundesweit geöffneten Kassen verfügt mindestens jede vierte Kasse nicht über die gesetzlich vorgeschriebenen Rücklagen.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.