Leitlinie zur Psoriasis-Behandlung

Ab sofort erhält man unter Einsendung eines adressierten und mit 1,45 € frankierten Umschlags, die 2. aktualisierte Aufkage der Patientenleitlinie des Deutschen Psoriasia Bundes. Die Leitlinie soll helfen, gemeinsam mit dem Arzt die bestmögliche Therapie festzulegen. Sie ist in eine für Laien verständliche Fassung gebracht worden, um mit dem behandelnden Arzt auf „Augenhöhe“ über die eigene Erkrankung sprechen zu können und wurde von der DAK mitfinanziert. Umschlag senden an: Deutscher Psoriasis Bund e.V., Seewartenstr. 10, 20459 Hamburg, Stichwort „Patientenleitlinie“.

Kommentieren