Noroviren-Ausbruch in Bad Segeberg

Am Samstag waren in einem Zeltlager für junge Diabetiker über 200 Teilnehmer erkrankt, davon mußten 144 Erkrankte in Kliniken eingeliefert werden. Bei mehr als 20 der eingelieferten Betroffenen konnte man den Norovirus nachweisen und man rechnet auch noch mit Nachmeldungen aus den Krankenhäusern. Allerdings war anscheinend keiner lebensbedrohlich erkrankt. Bis jetzt ist die Quelle noch unklar.

 

Passen Sie gut auf sich auf.

Kommentieren